Kapitalverkehr


Kapitalverkehr
m turnover of capital
* * *
der Kapitalverkehr
movement of capital
* * *
Ka·pi·tal·ver·kehr
m kein pl capital transactions, movements of capital, capital movement
freier/grenzüberschreitender \Kapitalverkehr free movement of capital/cross-frontier capital movements
\Kapitalverkehr mit Drittstaaten capital transfers to and from third countries
* * *
Kapitalverkehr m turnover of capital
* * *
m.
turnover of capital n.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Kapitalverkehr — Ka|pi|tal|ver|kehr, der (Wirtsch.): Gesamtheit aller finanziellen Transaktionen. * * * Kapitalverkehr,   im weiteren Sinn die Gesamtheit aller finanziellen Transaktionen entweder als Gegenleistung für den Bezug von Waren und Dienstleistungen oder …   Universal-Lexikon

  • Kapitalverkehr — Als Zahlungsverkehr bezeichnet man alle Übertragungen von Zahlungsmitteln, die zwischen Wirtschaftssubjekten stattfinden. Er hat eine große Bedeutung im Wirtschaftsleben sowie im Alltag. Inhaltsverzeichnis 1 Formen 1.1 Barzahlung 1.2 Halbbare… …   Deutsch Wikipedia

  • Kapitalverkehr — Gesamtheit der finanziellen Transaktionen, die nicht direkt durch den Waren und Dienstleistungsverkehr bedingt sind (sonst: ⇡ Zahlungsverkehr). Vgl. auch ⇡ internationale Kapitalbewegungen, ⇡ Kapitalmarkt …   Lexikon der Economics

  • Kapitalverkehr — Ka|pi|tal|ver|kehr …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kapitalverkehr: Internationaler Kapitalverkehr —   Internationale Faktorwanderungen, d. h. die internationale Mobilität von Kapital und Arbeitskräften, stellen neben dem internationalen Handel eine weitere Verflechtung der Weltwirtschaft dar. Die Unterscheidung von autonomen und induzierten… …   Universal-Lexikon

  • internationaler Kapitalverkehr — grenzüberschreitender Tausch von in inländischer oder ausländischer Währung denominierten Finanzaktiva, entweder in Form eines ⇡ Kapitalexports oder eines ⇡ Kapitalimports. Vgl. auch ⇡ Zahlungsbilanz, ⇡ internationale Kapitalmobilität, ⇡… …   Lexikon der Economics

  • Binnenmarkt — Als Binnenmarkt wird in der Volkswirtschaftslehre ein abgegrenztes Wirtschaftsgebiet bezeichnet, das durch den freien Verkehr von Waren, Dienstleistungen, Kapital und Arbeitnehmern sowie eine angeglichene Rechtsordnung gekennzeichnet ist. Da sich …   Deutsch Wikipedia

  • Kapitalbewegungen — Kapitalbewegungen,   alle Käufe und Verkäufe von Forderungen zwischen Wirtschaftssubjekten, als internationale Kapitalbewegungen (internationaler Kapitalverkehr) jeder zwischenstaatliche Transfer von Kaufkraft im Sinne von Ansprüchen an das… …   Universal-Lexikon

  • Erbschaftsteuer in Spanien — Nach dem spanischen Erbschafts und Schenkungssteuergesetz (Impuesto sobre sucesiones y donaciones[1]) fallen beim Erwerb von Todes wegen Erbschaftsteuern und bei unentgeltlichen Zuwendungen unter Lebenden Schenkungsteuern an. Nachdem sich aber in …   Deutsch Wikipedia

  • Trilemma des Wechselkursregimes — Das Trilemma des Wechselkursregimes beschreibt einen der Zielkonflikte, dem ein Staat bei seinen wechselkurspolitischen Entscheidungen ausgesetzt ist. Entwickelt wurde das Impossible Trinity Modell (deutsch: Unmöglichkeit der Dreieinigkeit) von… …   Deutsch Wikipedia

  • Direktinvestitionen — Dirẹktinvestitionen,   langfristige Kapitalanlagen im Ausland, die im Rahmen unternehmerischer Zielsetzungen vorgenommen werden, um in einem anderen Land Immobilien und Unternehmen zu erwerben, Filialen oder Tochterunternehmen zu errichten oder… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.